Über uns

Im Sommer 2016 hat sich Aufstehen gegen Rassismus als ein bundesweites Bündnis aus verschiedenen Organisationen, Parteien und Verbänden gegründet. Auf Initiative des Hamburger Bündnis gegen Rechts gründete sich im Herbst 2016 Aufstehen gegen Rassismus Hamburg als lokale Kampagne gegen Rassismus und die Alternative für Deutschland (AfD).

Warum Eine Kampagne gegen Rassismus und die AfD? Was wir wolleN!

Hier findest du Gründe warum wir Aufstehen gegen Rassismus machen und was wir wollen!

Zeit zu handeln: Keinen Raum der AfD

Hamburger Erklärung von bisher über 50 Organisationen und Einzelpersonen gegen Rassismus und die AfD

Wer ist Aufstehen gegen Rassismus Hamburg?

Seit dem Herbst 2016 gibt es Aufstehen gegen Rassismus Hamburg. Wir sind eine bunt gemischte Gruppe von Menschen ganz verschiedener Altersgruppen, Ideen, Lebensarten, politischer Erfahrung und, und, und... Einige von uns sind schon länger politisch aktiv, andere engagieren sich zum ersten Mal. Gemeinsam wollen wir Menschen ermutigen und darin unterstützen, selbst gegen Rassismus aktiv zu werden sei es am Stammtisch, am Arbeitsplatz oder überall sonst, wo Menschen zusammenkommen.

Wir haben bereits verschiedene Veranstaltungen der AfD mit Protest begleitet, wie die Veranstaltung im Bürgerhaus Eimsbüttel oder den AfD-Bundesparteitag in Köln im April 2017